2019 2020 2021 Galerie ODMP Impressum
+++ Willkommen auf ODMP.info +++ Das Team von odmp.info +++
Hauptnavigation
- Über diese Seiten
- Aufnahmekriterien
- Informationen gesucht...
- ODMP
- Gästebuch
- Fall melden
- Linkliste
- Team
- Der Zug des Lebens
- Videodokumentationen
- Unterstützer gesucht
- Unterstützer
- Impressum
- Datenschutz

Testseite


In Erinnerung an
Tobias Retterath

† 7.4.2004


ODMP
 
Und Oder Genauer Wortlaut

Startseite
Galerie
Videos
Neuer Eintrag

Alle0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Oberleutnant der Schutzpolizei Wilhelm Dobslaw Deutschland












Wir trauern um

Oberleutnant der Schutzpolizei
Wilhelm Dobslaw

Berlin - Polizeirevier 295 - D -

Todesursache erschossen
Todestag 30. Oktober 1944
Alter 47 Jahre
Dienstjahre unbekannt
Waffe Parabellum 08



Am 30. Oktober 1944 ereignete sich in einem Dienstraum des Polizeireviers 195 in Berlin-Reinickendorf
ein dreifacher Polizistenmord.

Der Täter Hellmut K. war ein desertierter Soldat der Deutschen Wehrmacht.
Er verbarg sich mit seiner Verlobten seit September 1943 im Untergrund und lebte von Tauschgeschäften
mit der Bevölkerung und ausländischen Zwangsarbeitern. Wäre er erwischt worden, wäre er von einem
Militärgericht aller Wahrscheinlichkeit nach zum Tode verurteilt worden.

Am Tattag wollte er in einem der Arbeitslager Schuhe an Zwangsarbeiter verkaufen.
Dabei wurde er vom Werkschutz entdeckt und an Polizeioberwachtmeister Lutz übergeben. Dieser durchsuchte
ihn nur oberflächlich und brachte ihn zum Revier 195, wo keine gründliche Durchsuchung mehr stattfand.
Nach einem ersten gescheiterten Fluchtversuch zog der Täter eine im Mantel versteckte Pistole „Parabellum 08“,
schoss auf die Polizisten Dobslaw, Kersten und Lutz und flüchtete anschließend.

Alle drei Polizisten erlagen ihren Verletzungen.

Der Täter wurde nach seiner Flucht später jedoch gefasst, zum Tode verurteilt und am 24. November 1944 gehängt.
Die Mutter des Angeklagten hatte sich in Folge der Flucht das Leben genommen,
die Verlobte wurde zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Quellen: Polizeihistorische Sammlung Berlin - Polizeihistorische Tagesmeldung Folge 17 Deutschland




Heutige Todestage
Rainer Krempl

† 1.12.2010



Baldige Todestage
Rainer Krempl
1.12.2010

Andreas Niggler
2.12.1918

Balthasar Holzapfel
2.12.1918

Max Pitscheneder
2.12.1943

Rocco Giovanni Vallelonga
2.12.2004

Michael Gorman
2.12.1921

Roland Maschke
2.12.2006

Ralf Achilles
2.12.2011

August Richartz
2.12.1950

Gerhard Reichert
2.12.1952

Josef Heinrich
3.12.1959

Christian Kastner
3.12.2000

Pasquale De Palma
3.12.2008

Jos Driesmans
3.12.2009

Kurt Moser
3.12.1989

Wolfgang Hübner
3.12.2013

Volker Walliser
4.12.1991

Kitty van Nieuwenhuysen
4.12.2007

Iman Jan Henry Klaassen
4.12.1992

Guy Boutineau
4.12.1994

Serge Sakiroff
4.12.1994

Philippe Poupard
4.12.1994

Ferdinand Schmitz
4.12.2013

Hanns Lobenhofer
5.12.2006

Franz Schützinger
5.12.2009

Dieter Brückner
5.12.2011

Vassili Bogomoletz
6.12.2005

Wolfgang Pagenburg
6.12.2006

Stephan Stauber
6.12.2006

Alexander Seidel
6.12.2008

Luca Kahlert
6.12.2015

Dieter Sch.
6.12.1951

Johann Peter
7.12.1920

Johann Schindele
7.12.2006

Heidrun Gartemann
7.12.2006

William James Clements
7.12.1985

George Gilliland
7.12.1985

Franz Petter
8.12.1963

Maria Teresa Marcocci
8.12.2010

Eric Lales
8.12.2011

Joachim Mehmall
9.12.1982

Marco Fester
9.12.2006

Gerhard Bley
9.12.1981

Anthony Küfner
9.12.2020

Herbert Oslislo
10.12.1993

Franz Reitbauer
10.12.1986

Fabian Laukkonen
10.12.1923

Julian Rolf
10.12.2018

Hubert Rupprecht
11.12.1981

Markus Paul
11.12.1998



facebook
odmp.info auf facebook 2011


© odmp.info/net4cops.de 2021