2017 2018 2019 Galerie ODMP Impressum
+++ Willkommen auf ODMP.info +++ Das Team von odmp.info +++
Hauptnavigation
- Über diese Seiten
- Aufnahmekriterien
- Informationen gesucht...
- ODMP
- Gästebuch
- Fall melden
- Linkliste
- Team
- Der Zug des Lebens
- Videodokumentationen
- Unterstützer gesucht
- Unterstützer
- Impressum
- Datenschutz

Testseite


In Erinnerung an
Aldert Meijer

† 18.1.1929


ODMP
 
Und Oder Genauer Wortlaut

Startseite
Galerie
Videos
Neuer Eintrag

Alle0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Polizeioberkommissar Andreas P. Deutschland












Wir trauern um

Polizeioberkommissar
Andreas P.

Berlin - Direktion 2 - Abschnitt 26 - D -

Todesursache überfahren
Todestag 17. September 2014
Alter 54 Jahre
Dienstjahre unbekannt
Waffe --



Nach dem tragischen Unfalltod unseres Kollegen Andreas P. herrscht immer noch tiefe Betroffenheit innerhalb der Berliner Polizei, insbesondere dort, wo aus kollegialem Miteinander in vielen gemeinsamen Dienstjahren enge Freundschaften entstanden sind. Nicht nur bei seiner letzten Dienststelle, dem Polizeiabschnitt 26, war der 54-jährige Beamte hoch angesehen und wegen seiner besonderen Umsicht als „Mr. Eigensicherung“ bekannt.

Der erfahrene Oberkommissar war am 17.09.2014 „zivil“ eingesetzt, um Einbrecher in Wilmersdorf aufzuspüren. Nachdem er per sms-Nachricht gerade noch mit seinem Streifenpartner den nächsten Treffpunkt vereinbart hatte, wurde er beim Überqueren der Lewishamstr. - kurz vor dem Adenauerplatz-Tunnel - von einem Transporter erfasst und verstarb wenige Stunden später im Benjamin-Franklin-Krankenhaus.

Der tiefe Kummer und die überwältigende Anteilnahme sind für viele unserer Kolleginnen und Kollegen so ausgeprägt, weil das Mitgefühl mit der zurückgelassenen Familie von Andreas in diesem Fall ganz besonders konkret und greifbar ist. Denn im Mittelpunkt dieser Tragödie steht mit seiner Frau ebenfalls eine Polizistin. Die 29-Jährige hatte bislang als Obermeisterin in Teilzeit ihren Beruf auf dem Polizeiabschnitt 22 und die Fürsorge für den gemeinsamen siebenjährigen Sohn in Einklang gebracht. Diese heile Welt steht nun Kopf, seit sie in dem Krankenhaus, in dem Jahre zuvor schon ihr Großvater sowie Vater gestorben waren, erfahren musste, dass dort nun auch ihr Ehemann seinen schweren Verletzungen während der Notoperation erlegen ist. Da weiterhin „nur“ von einem Unfall im Dienst ausgegangen wird, beschränkt sich die Hinterbliebenenversorgung auf ein deutlich reduziertes Witwen- und Waisengeld.

Wir teilen das unvorstellbare Leid unserer Kollegin und ihres Sohnes und wollen unsere eigene Hilflosigkeit durchbrechen, in dem wir verhindern, dass sie nun auch noch mit ihrem Kind ihr vertrautes Heim und behütetes Umfeld verlassen muss. Mit Erreichen der hier zunächst angestrebten Spendensumme würde wenigstens die durch den Verlust des Ehemannes sehr angespannte finanzielle Situation spürbar entschärft werden, so dass die Trauerarbeit nicht von existentiellen Ängsten bestimmt wird. Die angedachte Spendensumme ist eine notwendige Soforthilfe, jeder zusätzliche Euro gibt Mutter und Sohn Mut und Sicherheit für die weitere Zukunft.

Auch die kleinste Spende unterstützt unser Ziel.

Die "v.-Hinckeldey-Stiftung " hat sich als Träger dieses Spendenprojektes zur Verfügung gestellt. Alle Gelder werden zu 100 % an die Witwe weitergeleitet und jeder Spender erhält auch zum Jahresende eine entsprechende Spendenbescheinigung.

Vielen Dank für die Unterstützung und auch die bereits jetzt schon erkennbare große Anteilnahme bei so vielen Menschen dieser Stadt.


In tiefer Trauer -
die Kolleginnen und Kollegen von Andreas P.


In großer Anteilnahme -
mit seiner Ehefrau und seinem Sohn

Quellen:
https://www.betterplace.org/de/projects/22177-todlich-verungluckter-polizeibeamter-andreas-p-hilfe-fur-seine-familie
Deutschland




Heutige Todestage
Albert Strohmaier

† 22.7.2002

Konstantin Mavromamatidis
† 22.7.1986

Trond Berntsen

† 22.7.2011

Frank Neumeier

† 22.7.2006

Andreas Abb

† 22.7.2006

Siegfried Stemmer

† 22.7.2007

Michael Rau
† 22.7.2002

Andrew Morrison Taylor
† 22.7.1999

Ludwig Bechinie-Lazan
† 22.7.1943



Baldige Todestage
Albert Strohmaier
22.7.2002

Konstantin Mavromamatidis
22.7.1986

Trond Berntsen
22.7.2011

Frank Neumeier
22.7.2006

Andreas Abb
22.7.2006

Siegfried Stemmer
22.7.2007

Michael Rau
22.7.2002

Andrew Morrison Taylor
22.7.1999

Ludwig Bechinie-Lazan
22.7.1943

Helmut Kollmann
23.7.2009

Fritz Emrich
23.7.1947

Peter Nemecek
23.7.2011

Walter Tittor
23.7.2013

-- --
23.7.2014

Sascha Kapala
23.7.2014

Dirk Irmer
24.7.2007

Adolf Katzenbeisser
24.7.1998

Adolf Karl Barwitz
24.7.1949

René Ekhardt
24.7.2003

Arjen Waanders
24.7.2003

Karl-Heinz von der Heidt
24.7.2008

Friedrich Roger
25.7.1986

Franz Titz
25.7.1934

Franz Hickl
25.7.1934

Josef Janisch
25.7.1934

Josef Weimann
25.7.1934

Robert Jarosch
25.7.1934

Johann Traxler
25.7.1944

Peter Fluch
25.7.1934

L. L. Scheepstra
25.7.1962

Andreas Burek
25.7.2007

Reyk Förster
25.7.2011

Mark Loftus Buckley
25.7.1986

Serge Dauginet
25.7.1988

Josef Maria Lukesch
26.7.1934

Franz Melcher
26.7.1934

Urban Tiefenbacher
26.7.1934

Franz Wolf
26.7.1934

Matthias Kaufmann
26.7.1934

Peter Mladencsich
26.7.1934

Eva Jüngling
26.7.2008

Martin Heft
26.7.2009

T. William Charles Allen
26.7.1986

Karl C. Blackbourne
26.7.1986

Peter John Kilpatrick
26.7.1986

Richard Hölzel
27.7.1934

Josef Benerl
27.7.1934

Josef Beyerl
27.7.1934

Johann Unterkirchner
27.7.1964

Glenn Robinson
27.7.2005



facebook
odmp.info auf facebook 2011


© odmp.info/net4cops.de 2019