Kein Bild
vorhanden
Wir trauern um

Rayonsinspektor
Rudolf Schneider

Bundesgendarmerie - Landesgendarmeriekommando Niederösterreich - A -

 
 
Todesursache erschossen
Todestag 13.Juni.1945
Alter 53 Jahre
Dienstjahre unbekannt
Waffe Pistole 08

RayInsp; Geboren am 27. November 1891 in Obernursch

In der Nacht vom 12. zum 13. Juni 1945 raubten drei russischen Soldaten in Stetteldorf am Wagram (Bezirk Korneuburg) mehrere Häuser aus.

Dabei drang ein Soldat auch in das Wohnhaus des Gendarmen Rudolf Schneider ein und erschoß den Gendarm sowie den Briefträger Leopodl Tauschek imd die Bauern Johann Domsky udn Johan Inführ.

Theresie Schneider, Gattin des Gendarmen, gelang es, auf die Straße zu flüchten. Der russische Soldat verfolgte sie und schoß ihr nach, wobei er sie in die Schulter traf. Danach raubte er ihr die Handtasche.

Über den Vorfall erstattete der Stetteldorfer Bürgermeister Anzeige beim zuständigen Kommandeur des russischen Bataillons. Die Täter konnten nicht ausgeforscht werden.

Quellen:
Friedrich Brettner: "Für Heimat, Volk und Ehre - Gendarmen der ersten Stunde"


©- odmp.info -Officer Down Memorial Page CE Central Europe 2012