Wir trauern um

Gruppeninspektor
Erich Andel

Bundespolizei - Landespolizeidirektion Niederösterreich - Bezirkspolizeikommando Wien Umgebung - Polizeiinspektion Fischamend - A -

 
 
Todesursache Verkehrsunfall
Todestag 13.März.2015
Alter 51 Jahre
Dienstjahre 32 Jahre
Waffe --

Erich Andel war am Abend des 29.11.2014 zur Absicherung eines "Krampus-Umzugs"
in der Gemeinde Fischamend eingesetzt. Während des Umzuges kam ein 29-jähriger
PKW-Fahrer von seiner Fahrbahn ab und rammte den mit Warnbekleidung versehenen
Polizeibeamten. Mit schweren Verletzungen wurde Erich Andel dem Krankenhaus in
Wien - Meidling zugeführt und befand sich im Tiefschlaf, aus dem er letzlich
nicht mehr erwachte. Dreieinhalb Monate später, am 13.03.2015, erlag er
schließlich den beim Unfall erlittenen Verletzungen.

Tief betroffen sagte die Innenministerin Mag. Johanna Mikl-Leiner:
"Gruppeninspektor Erich Andel war ein verdienstvoller und hochgeschätzter
Polizist, der für den Schutz und die Sicherheit der Menschen in Österreich
gesorgt hat. Mein Mitgefühl in dieser schweren und schmerzvollen Zeit gilt
vor allem seiner Familie, der ich dafür viel Kraft wünsche".

Erich Andel hinterlässt eine 22-jährige Tochter und einen 24-jährigen Sohn.

Quellen:
Meldung der Zeitung "Kurier", online-Ausgabe, vom 13.03.2015, 15:17,
http://kurier.at/chronik/niederoesterreich/polizist-bei-krampusumzug-von-auto-schwer-verletzt/99.913.986
sowie der online-Ausgabe der Zeitung BVZ, vom 13.03.2015, 1


©- odmp.info -Officer Down Memorial Page CE Central Europe 2012