Wir trauern um

Gruppeninspektor
Peter Guld

Bundespolizei - Landespolizeikommando Oberösterreich - Landesverkehrsabteilung - A -

 
 
Todesursache Verkehrsunfall
Todestag 12.Juli.2010
Alter 43 Jahre
Dienstjahre 25 Jahre
Waffe ---

GrInsp Peter GULD wurde am 12.Juli 2010 im Zuge einer MR-Streife bei einem Verkehrsunfall auf der Andorfer Landesstraße tödlich verletzt. Er fuhr aus ungeklärter Ursache auf einen in gleicher Richtung fahrenden und nach links abbiegenden Traktor auf.

Peter GULD wurde am 13. Dez. 1966 in Linz geboren.

Nach dem Besuch der Volksschule absolvierte er das Bundesrealgymnasium in Linz, wo er im Juni 1984 die Matura ablegte.

Nach Ableistung des Präsenzdienstes trat er am 1. Juni 1985 seinen Dienst bei der Österr. Bundespolizei an.

Nach Absolvierung der Grundausbildung verrichtete er auf den Wachzimmern Landhaus und Kleinmünchen sowie beim Mobilen Einsatzkommando der BPD Linz Dienst.

Im Jahr 2001 wurde er bei der motorisierten Verkehrsgruppe der BPD Linz eingeteilt.



GrInsp Peter GULD war ein äußerst engagierter und fleißiger Beamter.

Er war ausgebildeter Flugbeobachter und Flugretter sowie AEK-Instruktor, Fußballkontaktbeamter und verfügte über umfassende Kenntnisse im Bereich kraftfahrrechtlicher Vorschriften und des EDV-Wesens.



Aufgrund seiner dienstlichen Leistungen erhielt er mehrere Belobungen und Anerkennungen.

Bei Einsätzen gegen Straftäter wurde GrInsp GULD mehrmals auch selbst verletzt.

Im Jahr 1993 konnte er im Zuge einer Ersten-Hilfe-Leistung mit einem weiteren Kollegen das Leben eines Kindes nach einem Erstickungsanfall bis zum Eintreffen des Notarztes durch Reanimationsmaßnahmen retten.

Im Oktober 2000 gelang es ihm durch sein engagiertes Einschreiten, den Sprung eines Lebensmüden von der Nibelungenbrücke in die Donau zu verhindern.



Im Zuge der im Jahr 2005 erfolgten Zusammenlegung der Wachkörper Bundespolizei und Bundesgendarmerie wurde GrInsp Peter GULD zur Landesverkehrsabteilung versetzt, wo er seither im Fachbereich Schwerverkehr Dienst versah.

Als äußerst versierter und ausgebildeter MR-Fahrer verrichtete er auch Verkehrsdienst mit dem Motorrad.



GrInsp Peter GULD war bei seinen Kollegen wegen seiner Hilfsbereitschaft und offenen und ehrlichen Art sehr beliebt.



Die Verabschiedung fand am 16.Juli 2010 in Oftering statt.



Peter Guld hinterlässt nach dem tragischen Verkehrsunfall vom 12. 7. 2010 eine Frau und zwei Kinder, denen unsere ganze Anteilnahme gilt.


Quellen:
Aussendung des BM.I, diverse Zeitungsartikel


©- odmp.info -Officer Down Memorial Page CE Central Europe 2012