Wir trauern um

Polizeimeister
Udo Hütter

Berlin - Landespolizeidirektion - Direktion 5 - Abschnitt 51 - D -

 
 
Todesursache erschossen
Todestag 2.Oktober.1986
Alter 24 Jahre
Dienstjahre 7 Jahre
Waffe eigene Dienstwaffe

Der junge Udo Hütter und sein Kollege Werner Braun wurden zu einem Einsatz an der
Friedrich-Franz-Straße in Tempelhof gerufen. Es hieß, dass dort ein Mann in einer
Wohnung randalierte. Doch der Täter war nicht nur rabiat, er hatte auch eine Pistole
bei sich. Mit dieser schoss er auf den Ehemann seiner Geliebten, die er zuvor geschlagen
und gewürgt hatte. Als die Polizisten eintrafen, feuerte Norbert Brandmeier um sich
und verletzte Udo Hütter und seinen damals 53 Jahre alten Kollegen Werner Braun schwer.
Udo versuchte noch seinen Kollegen aus dem Hausflur zu ziehen. Er wurde dann vom Täter
aufgefordert sich hinzuknien und musste dem Täter seine Waffe geben.
Der Täter, Norbert Brandmeier, 33, richtete Udo Hütter mit einem Schuss aus der Dienstwaffe
aus nächster Nähe hin. Dabei rief er laut Zeugenaussage des Polizisten Braun:
"Jetzt schieße ich dich ab, Bulle!".

Quelle: z.T. welt.de

17.10.2001

Der Polizistenmörder Norbert Brandmeier ist tot. Er starb in der Nacht zu gestern im Krankenhaus
Neukölln, in das er im Juli dieses Jahres wegen einer schweren Krebserkrankung aus der
Justizvollzugsanstalt Tegel verlegt worden war. Brandmeier wurde 50 Jahre alt. Er ist
vielen Berlinern noch im Gedächtnis, weil er am 2. Oktober 1986 den damals 24 Jahre alten
Polizisten Udo Hütter erschossen hatte.

"Ich bin erleichtert, dass dieser Mann nun tot ist. Der Schmerz, den er mir bereitet hat,
brennt noch immer in meinem Herzen", sagte gestern der Vater des getöteten Polizisten,
Erhard Hütter. Brandmeier erhielt für die Tat lebenslänglich mit anschließender
Sicherungsverwahrung. Der Mörder hatte bereits wegen Körperverletzung mit Todesfolge "gesessen",
weil er 1975 einen 63-Jährigen geschlagen und gewürgt hatte. Der Mann war wenig später gestorben.
1978 gelang Brandmeier, der zu fünf Jahren Haft verurteilt worden war, der Ausbruch aus dem Gefängnis,
ein Jahr später wurde er in Portugal gefasst.

Quelle: welt.de

Quellen:
dpa v. 03.02.95
www.corsipo.de


©- odmp.info -Officer Down Memorial Page CE Central Europe 2012