2016 2017 2018 Galerie ODMP Impressum
+++ Willkommen auf ODMP.info +++ Das Team von odmp.info +++
Hauptnavigation
- Über diese Seiten
- Aufnahmekriterien
- Informationen gesucht...
- ODMP
- Gästebuch
- Kontaktformular
- Fall melden
- Linkliste
- Team
- Der Zug des Lebens
- Videodokumentationen
- Unterstützer gesucht
- Unterstützer
- Impressum

Testseite


In Erinnerung an
Aurelien Dancelme

† 21.2.2009


ODMP
 
Und Oder Genauer Wortlaut

Startseite
Galerie
Videos
Neuer Eintrag

Alle0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Polizeibeamten Martin Andreas Højvang Dänemark












Wir trauern um

Polizeibeamten
Martin Andreas Højvang

Dänemark - Politi - DK -



Todesursache Erschossen
Todestag 19. September 1944
Alter unbekannt
Dienstjahre unbekannt
Waffe --



Der Polizeibeamte Martin Andreas Højvang wurden von deutschen Soldaten während Möwe Aktion getötet,
die zum Ziel hatte die dänischen Polizei Festzunehmen und zu Deportatieren,
für Die, die die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und die Treue für die Deutschen ablehnten.
Viele Polizisten führten ein Doppelleben und waren Mitglieder der Widerstandsbewegung.

Dienstag, 19. September 1944 beschloss, die deutsche Besatzungsmacht in Dänemark, dass die dänische Polizei festgenommen werden soll.
Rund 1967 dänische Polizisten wurden verhaftet und vorübergehend in die Frøslev Lager eingesperrt.
28. September 1944 wurden sie in das Konzentrationslager Buchenwald in Deutschland überstellt, eine Reise
von 16 Stunden ohne Wasser und trinken.

Wahrscheinlich schafften etwa 5000 dänische Polizisten sich der Verhaftung zu entziehen und gingen in die Widerstandsbewegung in Dänemark.

Rund 81 dänischen Polizisten starben während ihrer Gefangenschaft im KZ Buchenwald und im Kriegsgefangenenlager Mühlberg.
Rund 131 dänische Polizisten starben an Unterernährung und Krankheit, kurz nach ihrer Ankunft in Dänemark.
Weitere Polizisten starben in kämpfen gegen deutsche Soldaten in Dänemark und gegen Dänen die im deutschen Dienst (vor allem
Schalburg-Korps einschließlich der berüchtigten Hippo) in der Zeit bis zur Befreiung Dänemarks am 5. Mai 1945.

Seit dem 19. September 1947 eine Gedenkstätte eine Wand im Hof des Polizei-Hauptquartier in Kopenhagen, mit den Namen der 157 dänischen Polizisten, die während der 2 Zweiten Weltkrieg starben.

Quellen:
http://www.kasler-journal.dk/borger04.htm
Dänemark




Heutige Todestage
Martin Kalteis

† 24.1.2007

Christian Oed

† 24.1.2009

Goeran Robijns

† 24.1.2010

Thomas John Bingham
† 24.1.1984

Willy Velleman

† 24.1.2012



Baldige Todestage
Martin Kalteis
24.1.2007

Christian Oed
24.1.2009

Goeran Robijns
24.1.2010

Thomas John Bingham
24.1.1984

Willy Velleman
24.1.2012

Reinhold Obensiek
25.1.1979

Holger Edward Hansen
25.1.1945

Klaus Weißenberger
25.1.2007

Colin James Gilmore
25.1.1988

Daniel Wavreille
25.1.2010

Helmut Herbst
25.1.2016

Thomas Heffron
26.1.1921

Michael Quinn
26.1.1921

Kaj Ove Hedal
26.1.1945

Hugo de Wachter
26.1.2010

Sven Christian Frederiksen
26.1.2004

Daniel Bregenzer
26.1.2012

Anton Högner
26.1.2012

Dominique Boyer
26.1.2008

Detlef Schwarzwald
26.1.2013

John Fordham
26.1.1985

Georg Bendorf
27.1.2009

Theodor Roghmans
27.1.2000

Berthold Schlotzhauer
28.1.2000

Dr. Markus Reinhardt
28.1.2010

Børge Johannes Christensen
28.1.1945

Walter Moder
28.1.2009

Nick van der Veen
28.1.2008

Etienne Debaise
28.1.2009

-- --
28.1.2013

Richard Schmutz
28.1.2015

Ulrich Klein
28.1.2015

Stefan Christoph Cimander
28.1.2015

Heinz Alexander
28.1.2014

Herbert Friedrich Pötscher
28.1.2016

Robert George Walsham
29.1.2008

Jonathan Richard Speakman
29.1.2005

Guido Sorgeloos
29.1.2012

Benoit Malréchauffé
29.1.2014

Josef Pischinger
30.1.1946

Friedrich Panek
30.1.1970

Herman Weimer
30.1.1988

Ernst Bromberger
30.1.1997

Mario Schumann
30.1.2009

Donato Fezzuoglio
30.1.2006

Dietmar Alfs
30.1.2010

Utne Åse Nygaard
30.1.1991

Rudolf Fischill
31.1.1979

John Christian Falkenaa
31.1.1944

Adrian Martin
31.1.2006



facebook
odmp.info auf facebook 2011


© odmp.info/net4cops.de 2018