2015 2016 2017 Galerie ODMP Impressum
+++ Willkommen auf ODMP.info +++ Das Team von odmp.info +++
Hauptnavigation
- Über diese Seiten
- Aufnahmekriterien
- Informationen gesucht...
- ODMP
- Gästebuch
- Kontaktformular
- Fall melden
- Linkliste
- Team
- Der Zug des Lebens
- Videodokumentationen
- Unterstützer gesucht
- Unterstützer
- Impressum

Testseite


In Erinnerung an
Levi Liberloo

† 1.4.2009


ODMP
 
Und Oder Genauer Wortlaut

Startseite
Galerie
Videos
Neuer Eintrag

Alle0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Polizeihauptkommissar Harald Wirbals Deutschland












Wir trauern um

Polizeihauptkommissar
Harald Wirbals

Niedersachsen - Polizeidirektion Hannover - Polizeiinspektion Burgdorf - D -



Todesursache Verkehrsunfall
Todestag 18. August 2008
Alter 47 Jahre
Dienstjahre 25 Jahre
Waffe --



250 Trauergäste haben am Montagnachmittag Abschied von dem eine Woche zuvor im Dienst tödlich verunglückten Polizeihauptkommissar Harald Wirbals genommen.

Wirbals gehörte viele Jahre zur Polizeiinspektion (PI) bzw. zum Polizeikommissariat Burgdorf, er war dort zuletzt als Einsatzführer seiner Dienstabteilung eingesetzt. Unter den Trauergästen in Wirbals Wohnort in Eicklingen (Landkreis Celle) waren Hannovers Polizeipräsident Uwe Binias sowie Vizepräsident Rainer Langer. Das Niedersächsische Innenministerium war durch den Direktor der Polizei Rolf Bahder vertreten. Auch die britischen Streitkräfte in Deutschland hatten eine unformierte Delegation nach Eicklingen entsandt, die Soldaten legten einen Kranz nieder. Hintergrund: Wirbals hatte am 18. August vor dem verhängnisvollen Unfall auf der B 3 bei Burgdorf ein liegengebliebenes Fahrzeug eines 35-jährigen britischen Soldaten abgesichert. Dieses war mit einer Reifenpanne liegen geblieben. Der Soldat zog sich bei dem folgenden Unfall selbst schwere Verletzungen zu - heute war er mit seiner Frau zu Gast bei der Trauerfeier. Unter den 150 uniformierten Polizeibeamten, die heute in Eicklingen Abschied von ihrem Kollegen nehmen wollten, befand sich auch der 32-jährige Polizeikommissar, der am 18. August zusammen mit Harald Wirbals an der Gefahrenstelle eingesetzt und dann bei dem Unfall leicht verletzt worden war. Kollegen der PI Burgdorf stellten eine Ehrenwache am Sarg.

Die Trauerrede in der Eicklinger Friedhofskapelle hielt Kriminaldirektor Jürgen Graver, Leiter der PI Burgdorf. Graver erinnerte daran, dass neun Menschen bei dem Unfall verletzt worden sind. Der mitbeteiligte Kollege der PI Burgdorf und auch die drei Kinder des britischen Ehepaares hätten einen Schutzengel gehabt. "Dafür sind wir sehr dankbar", betonte der PI-Leiter. Nun aber überwiege die Trauer um Harald Wirbals "und das Mitgefühl für alle, die so plötzlich einen geliebten Menschen verloren haben. Wirbals sei mit Leib und Seele Polizeibeamter gewesen, habe ein außergewöhnliches Geschick im Umgang mit Menschen an den Tag gelegt. Die Wache in Burgdorf sei sein zweites Zuhause, seine Dienstabteilung seine zweite Familie gewesen. "Er war ein Mensch, dem man gern begegnet ist, der unterhaltsam war, stets gut gelaunt, auch wenn es unangenehme Dinge zu besprechen gab", meinte der Kriminaldirektor. Der PI-Leiter hatte Wirbals erst im April die Urkunde zum 25-jährigen Dienstjubiläum überreicht. Heute erinnerte Graver aber auch an den Sportler und Naturliebhaber Wirbals, der den Weg von Eicklingen nach Burgdorf oft mit dem Fahrrad zurücklegte, der als Taucher, Surfer, begeisterter Kanufahrer und Sportfischer eine besondere Liebe zum Wasser hatte. So erklärt es sich, dass nach der Trauerfeier nun noch in aller Stille eine Seebestattung stattfinden wird.

Polizeipräsident Binias erinnerte in Gesprächen am Rande der Trauerfeier nochmals an die besonders tragischen Umstände des Unfallgeschehens. Die Gefahrensituation auf der B 3 zwischen Ehlershausen und Schillerslage sei schon fast bereinigt gewesen. Der Reifen an dem Pannenfahrzeug war schon gewechselt, der Streifenwagen, der die Gefahrenstelle mit eingeschaltetem Blaulicht abgesichert hatte, hätte eine Minute später schon nicht mehr dort gestanden, wie Binias hervorhob. Dann aber sei der Lastwagen des 59-jährigen Fahrers aus nach wie vor ungeklärter Ursache gegen den Streifenwagen geprallt - in dem Wirbals schon wieder saß. "Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind jetzt bei den Angehörigen", sagte der Polizeipräsident.

Harald Wirbals hinterlässt seine Frau sowie aus erster Ehe eine 19-jährige Tochter und einen 16-jährigen Sohn. Wirbals hatte erst dieses Jahr zum zweiten Mal geheiratet. Er wurde 47 Jahre alt.

Quellen:
Pressestelle der PD Hannover
Deutschland




Heutige Todestage
Ulrich Torbeck
† 15.12.2010

Oskar Kuen

† 15.12.2000



Baldige Todestage
Ulrich Torbeck
15.12.2010

Oskar Kuen
15.12.2000

Peter Garry Mary Sheehan
16.12.1983

Emiliano Cerri
16.12.2009

Rüdiger Erdmann
16.12.1980

Jean-Luc Godelaine
16.12.2010

Pascal Bouton
16.12.2012

Gerd Eisenbach
16.12.1975

Peter Denner
17.12.1994

Adolf Robert Mogensen
17.12.1945

Alessandro Nuti
17.12.2010

W. Gillett
17.12.1959

Maurice Anthony Eden
17.12.1956

Erwin Rossow
17.12.1946

Peter Reck
17.12.1965

Alois Heidrich
18.12.1920

Jens Emil Bech Olsen
18.12.1944

Sajoscha Haag
18.12.2009

P. W. Schets
18.12.1953

William James Johnston
18.12.1972

Heinz-Peter Braun
19.12.1997

Erik Søndergaard Larsen
19.12.1943

Christian Altmann
19.12.2009

Karl Bruckmoser
20.12.1988

Morten Ulrik Jørgensen
20.12.1994

Stefan "Bonzo" Hainbuch
20.12.2007

unbekannt
20.12.2012

Anton Tichler
21.12.1975

Armin Muhr
21.12.2007

Herbert Schoner
22.12.1971

Emil Glaser
22.12.1945

Peter Weise
23.12.1999

Martin Weinkum
23.12.1945

William Gaffney
23.12.1920

Roland Niederberger
24.12.1969

Walter Mühlbacher
24.12.1947

Klaus Füssel
24.12.2008

Joseph Arnold
24.12.1980

Walter Wehrli
24.12.1980

Günter Michaelis
24.12.1971

Erich Wilk
24.12.1949

Christoph Rehm
24.12.2015

Sylvia Sann
24.12.2005

Christoff Kötter
25.12.2007

Reinhard Biendl
25.12.2008

Albert Sauskat
25.12.1960

Herbert Bauer
25.12.1952

Erwin Hoffmann
25.12.1974

Helmut Adam
25.12.1971

Christopher David Roberts
26.12.2007



facebook
odmp.info auf facebook 2011


© odmp.info/net4cops.de 2017