Kein Bild
vorhanden
Wir trauern um

Polizeibeamter
Torsten Born

Sachsen - Polizei Hubschrauberstaffel - D-

 
 
Todesursache Hubschrauberabsturz
Todestag 17.Januar.2005
Alter 35 Jahre
Dienstjahre unbekannt
Waffe --

Montag, 17. Januar 2005
Tote und Verletzte
Polizei-Helikopter abgestürzt

Beim Absturz eines Polizeihubschraubers in Sachsen sind zwei Besatzungsmitglieder
ums Leben gekommen. Drei Beamte wurden verletzt, sagte eine Sprecherin der
Polizei in Chemnitz.

Die Maschine der Sächsischen Polizeihubschrauberstaffel mit fünf Polizisten an Bord
war gegen 11.15 Uhr in einem Waldstück nahe der Stadt Thalheim im Erzgebirge
abgestürzt und nach dem Aufprall in Brand geraten. Eine Polizeisprecherin sagte:
"Die Ursache des tragischen Unglücks ist noch völlig unklar." Derzeit könne weder
menschliches Versagen noch ein technischer Defekt ausgeschlossen werden.
Augenzeugenberichte, wonach die Maschine über der späteren Unglücksstelle ins
Trudeln geraten war, bestätigte die Polizei nicht.

Bei den Getöteten handelt es sich nach Polizeiangaben um den 35-jährigen Piloten
und einen 33 Jahre alten Flugtechniker. Die Verletzten - zwei Wärmebildoperatoren
im Alter von 30 und 33 Jahren sowie eine ortskundige 30 Jahre alte Polizistin aus
der Region - wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Den Angaben zufolge
befinden sie sich nicht in Lebensgefahr.

Die fünf Beamten waren in dem Helikopter vom Typ "Sokol" mit Wärmebildkameras auf
der Suche nach einer suizidgefährdeten Frau. Die 24-Jährige wurde unterdessen
lebend gefunden.

Quellen:
http://www.n-tv.de/302533.html
http://www.bfu-web.de/cln_001/nn_41544/DE/Publikationen/Untersuchungsberichte/2005/Bericht__05__3X002__Thalheim__Hubschrauber,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Bericht_05_3X002_Thalheim_Hubschrauber.pd


©- odmp.info -Officer Down Memorial Page CE Central Europe 2012